Selbstheilungskräfte aktivieren 

 

Wir alle haben eine starke Heilkraft in uns.

Die Wahrnehmung und Entwicklung unserer Selbsheilungskräfte helfen uns dabei,  in eine gesundheitsfördernde und ganzheitliche Lebensführung hinein zu finden. Sie dienen der Gesundheitsprophylaxe und -hygiene und können einen  Heilungsprozess unterstützen.

Dr. O. Carl Simonton war Pionier im Erforschen der menschlichen Selbstheilungskräfte und hat im Rahmen seiner Visualisierungsübungen und Meditationsanleitungen seit den frühen 70er Jahren des letzten Jahrhunderts viel Wissen und Erfahrung zu diesem Thema in die Behandlung von chronisch erkrankten Menschen eingebracht.  

Die neueren Methoden der "mind-body-medicine", also der Medizin, in der  davon ausgegangen wird, dass der Geist die Seele und den Körper heilt, haben sich alle inspirieren lassen von der Arbeit  Dr. Simontons.   

Der Umgang mit den eigenen Selbstheilungskräften stärkt die Kompetenz des Klienten im Zusammenhang mit seiner Erkrankung. Ziel der Simonton-Methode ist es, alle Übungen zu Hause selbständig durchführen zu können.  Der Klient kann dadurch erreichen, dass er sich von der therapeutischen Begleitung unabhängig macht.

 

Die Erkenntnisse und Arbeitsergebnisse von Clemens Kuby und

L. LeShan beziehe ich in meine Arbeit mit ein.