Gruppengröße:

 

Die Teilnehmerzahl liegt zwischen 5 und 8 Personen. Es ist ein wichtiger Teil der Arbeit, die Kommunikation zwischen Patienten und ihren Angehörigen zu fördern. Deshalb sind Unterstützungspersonen immer willkommen. 

 

Burnout und Erschöpfungssyndrome nehmen in einem rasanten Umfang zu. Die Simonton-Methode beinhaltet die Chance, wieder in Kontakt zu sich selbst zu kommen und Abstand zu stress-schaffenden Verhaltensweisen zu erüben. 

 

 

Die Tumorerkrankung  ist ein Tabuthema in unserer Gesellschaft und macht den Betroffenen und ihren Angehörigen gleichermaßen Angst.

Das Training lässt sich auch besser in den Alltag integrieren, wenn Sie eine Unterstützungsperson mitbringen, die dann weiß, was Ihnen in derAuseinandersetzung mit Ihrem Genesungsprozess wichtig geworden ist.